kiwipferdchen
 



kiwipferdchen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  22.12.09
  BB, ich liebe dich
  15.11.09
  Warum immer ich?
  the Ipod Thing
  Listen to me please
  Dear mister Drill - Instructor
  malin das Reh
  Strange Girl
  das Mysterium Lehrer
  Der Deutschlehrer
  Zitate
  lyrics
  zitate - the new ones
  mademoiselle
  zitate - the old ones
  Abonnieren
 


 
Links
   die neue klassen hp

http://myblog.de/kiwipferdchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gestern war wieder einer dieser Tage, an denen im Grunde gar nichts passiert, und trotzdem ist man glücklich. Weil einfach alles läuft und man unter Leuten ist. Unter seinen Leuten. Die einen aber Erstaunlicherweise auch gewaltig schocken können. Ebenfalls gestern der Fall. Und so was dann von meinem besten Freund. „Ich will mir einen Ipod anschaffen.“ Meine Gedanken: „Ähm, waaas?“ Meine Worte: „Ähm, waaaaaas?“ (Ich neige zu leichter Übertreibung wenn ich meine Gedanken ausspreche). Glaubt mir, ich weiß sehr wohl was ein Ipod ist. Mir ist bewusst das man damit nicht wirklich Eier kocht oder so. Aber mir ist ebenso bewusst, was für eine Art Mensch mit diesem Ding um den Hals herum läuft. Und zwar immer. Wirklich immer. Ich bin überzeugt davon, dass sie sogar mit den Stöpseln im Ohr duschen. Weil sie so aussehen wollen, als sei Musik für sie das Allerwichtigste im Leben. Sie haben riesige, unglaubliche teure Anlagen in ihrem Autos installiert, die sie aber niemals anschalten da sie ja immer mit ihrem Ipod herumlaufen. Die Wahrheit ist, dass der Ipod mehr so was ist wie eine Mischung aus Schein-Lifestyle, Schein-Anti-Windows-Bewegung (dabei hat kaum einer ihrer Besitzer tatsächlich einen Mac zu Hause stehen) und Schein-Wir-sind-die-Musik-Generation-Gerät. Der ja so schicke Mp3player dient mehr zur Selbstdarstellung als zum Musik hören. Oft genug laufen die Ipod Träger mit Stöpseln im Ohr rum, ohne tatsächlich Musik an zu haben. Und wehe man nennt das Ding (wie ich grade versehentlich) Mp3 Player. Es ist kein Mp3 Player, es ist ein IPOD! Ein IPOD verdammt! Nichts anderes, okay? Erschreckend ist auch die Tatsache, das diese Leute nicht etwa vernünftige Musik auf ihrem Ipod (ich muss das immer wieder schreiben, es gibt ja kein alternatives Wort, sonst bekomme ich morgen sicherlich mindestens 4 anonyme Morddrohungen...und 2 mit Namen drunter) haben, sondern solche Dinger wie Kelly Family (das sind die Kinder, die keinen Fernseher zu Hause stehen haben, dafür 8 Geschwister, in Klamotten aus der Altkleidersammlung rumlaufen, aber soviel Kohle haben das es grade noch für den neusten Laptop und n Whirpool hinter dem biologisch korrekten Komposthaufen reicht), Britney Spears in ihren erfolgreichen Tagen (Leute, die den Pop von damals wieder populär machen wollen...damals ist in der Hinsicht maximal 5 Jahre her und in irgendwelchen Profilbeschreibungen schreiben diese Menschen sie würden auf Oldies stehen) oder das komplette Rihanna Album plus Bushido und cound 10tausend „Party Pixx“ (süße kleine Mädchen, die sich aber jedes Wochenende voll laufen lassen).
Weitere Erkenntnisse: Ipod Besitzer geben Dinge von sich wie: „Also mein Ipod ist Mintgrün, grade ganz neu auf dem Markt gekommen. Welche Farbe hat denn dein Ipod? Huch, du hast keinen Ipod? Tut mir Leid, dann kann ich nicht mit dir reden.“ Dann drehen sie sich weg, lächeln kurz, weil es ihnen natürlich kein Stück Leid tut, und stecken sich schnell wieder den rechten Stöpsel ins Ohr, den sie ganz kurz raus genommen hatten, um eben jene, demütigende Konversation führen zu können.
Jetzt noch schnell ein Geständnis meinerseits: Ich gebe zu, ich war auch mal komplett begeistert von dem Ding (praktisch eingenebelt von dem Dunst der Illusion (sehr mystisch)). Aber irgendwann kommt einfach die Erkenntnis, dass nicht jeder der son Ding an seinen Revers steckt, automatisch auch toll ist. Man muss sich nur mal die oben aufgeführten Gruppen von Musikliebhabern ansehen (danach sinkt die Begeisterung garantiert um 30%...mindestens). Und naja, ganz ehrlich, ich brauche keine Fünfhundertsiebzigtausend Megabyte (man, soviel gute Musik gibt’s doch gar nicht) und ich muss auf einem Ding das damals von nem Discman (oder, für die ganz peniblen hier, Walkman, alternativ auch Getthoblaster) ersetzt wurde, auch keine 2 Millionen Bilder plus alle aktuellen Musikvideos haben. Wirklich nicht. Und ich muss auch keine Milliarden ausgeben nur um n bisschen Musik auf dem Weg zur Schule zu hören. Wie gesagt, ein Discman tuts ja auch (nein, ich habe keinen Discman).
Ipod Träger sind also zusammengefasst Leute, die gar nichts können, aber alles können wollen und meinen sie hätten den besten Musikgeschmack aller Zeiten. Oder, in noch mehr zusammengefasst: Blöd.
Und so ein Ding will sich mein bester Freund anschaffen? Er, der alle Seeed Lieder auswendig mitsingen kann? Mit dem gleichen Musik Geschmack wie ich? So ein Verrat. Also hab ich ihm so ungefähr das, was oben steht (nur mit Beispielen, die ich hier nicht nennen darf, weil nicht für die Allgemeinheit geeignet und außerdem zu meinem Tod führend) erzählt und hoffentlich überzeugt. Davon, das er sich lieber einen Mp3 Player von Phillips anschaffen soll, der vermutlich noch teurer ist. Aber wenigstens gibt’s den nicht in Mintgrün.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung